[Stockkampf Workshop]

Samstag, 02.12.2017 12-16 Uhr
Basic-Techniken mit dem Kurz-Stock: schlagen und angreifen, blocken und kontern mit und ohne Stock sowie einige Hebel/Entwaffnungen. Außerdem einige eher spielerische Übungen mit Stöcken.
Keine Vorkenntnisse nötig. Probiert es einfach mal aus, das macht richtig Spaß!
Ihr braucht einen 60-65cm langen Stock, der 2 – 2,5 cm dick ist und entweder aus Rattan oder Holz (mit Tape umwickelt) ist. Bringt den bitte mit.
Trainerinnen Claudia und Inken (Lowkick Berlin)

Kosten 10€ Sidekicks, 20€ externe Teilnehmer_innen.
Nur für FLTI*.
Schreibt uns eine Mail, wenn ihr mitmachen wollt.

[Kinderbetreuung]

Ab sofort gibt es im Techniktraining Freitag, 16Uhr Kinderbetreuung (mit Voranmeldung)! Sagt uns bis jeweils davor bis Dienstag, 14Uhr Bescheid, wie viele Kinder ihr mitbringt und in welchem Alter sie sind.

 

During the training on fridays, 4pm, there will be a babysitter if you let us know in advance that you will bring along a kid or kids. Just write us an email until tuesday, 2pm and tell us how many kids you will bring and how old they are.

[Probetraining Technik und Rücken-Fit]

Das nächste Probetraining für Muay Thai Technik ist am 5. Dezember um 18Uhr.

Wenn ihr den Probetermin für das Techniktraining verpasst, könnt ihr gerne jederzeit ins das Boxtraining Montag 10Uhr, in das Kondi Montag 20:15Uhr und in das Kondi Donnerstag 20Uhr.

Der nächste Rücken-Fit-Kurs, der von der Krankenkasse bezuschusst wird, startet am 17. November. Bei den Krankenkassen heißt er “Haltung und Bewegung durch Ganzkörpertraining”.

[wer wir sind und was wir wollen]

Der Kampfsportbereich ist eine durch und durch männerdominierte Domaine. Es gibt selten Trainerinnen und in “gemischten” Vereinen trainieren auch meist Männer. Frauen sind nach wie vor eine Randerscheinung und Menschen mit Trans-Erfahrung meist komplett unsichtbar.

Wir möchten dem eine entspannte Trainings-Atmosphäre entgegensetzen, in der sich keine_r beweisen muss. Alle, die sich als Frauen, Lesben, Mädchen, Inter- oder Trans*-Personen begreifen, sind willkommen. Wir setzten es uns als Ziel, alle möglichst weitgehend in ihren eigenen Zielen zu unterstützen, die jeweiligen Voraussetzungen werden dabei berücksichtigt. Den Teilnehmer_innen werden Techniken im Thaiboxen beigebracht, schneller zu reagieren und die Koordination zu verbessen. Du mußt nicht sportlich sein, um bei uns mitzumachen!

Der Spaß am Sport, die Lust auf Gemeinschaft und Bewegung und eine gute Portion Humor stehen bei uns im Vordergrund. Weil wir glauben, dass der Sport neben Spaß und Energie auch zur Selbstbehauptung beitragen kann, möchten wir einen Raum bieten, in dem Selbstermächtigung und Empowerment ihren Platz finden.

Alle unsere Trainings richten sich an Frauen, das heißt sowohl an Trans-Frauen als auch an Cis-Frauen. („Cis“ “diesseits” bezeichnet, dass eine Person in Übereinstimmung mit ihrem zugewiesenen Geschlecht lebt.) Ebenfalls richten sich alle unsere Trainings an Transgender, also an Menschen, die sich keinem der beiden vorgegebenen Geschlechtern zuordnen oder “dazwischen” positionieren. Sie richten sich an alle intersexuellen Menschen. Nicht alle Trainings richten sich ebenfalls an Trans*Männer. Schaut mal bei [Trainingszeiten]!
Cis-Männer sind generell von allen Trainings ausgeschlossen.

sidekickflyer_06-10-print2_-page0 refugeeswelcomesidekickflyer_06-10-print2_-page1

[neu: Krankenkassenkurs Rücken-Fit]

So. Das Rücken-Fit ist nun ein Training, das bei der Krankenkasse als Präventionskurs abgerechnet werden kann.

Heißt: Alle, die nur am Rückentraining teilnehmen wollen als einziges Training bei Sidekick, können mitmachen und sich die Kosten teilweise von der Krankenkasse zurückerstatten lassen. (Wie hoch die Erstattung ist, richtet sich nach der Krankenkasse – rechnet ca. mit 70-80%).

Das Training ist nun in 10 Einheiten eingeteilt. Der nächste Kurs fängt am 8. September an, der Kurs danach am 17. November.

Das Training richtet sich an alle, für die das Pronomen “sie” innerhalb des Trainings okay ist. Der Präventionskurs ist als Training für Frauen ausgeschrieben bei den Krankenkassen.

Schreibt eine Mail, wenn ihr weitere Fragen habt!

 

[wer wir sind und was wir wollen]

Der Kampfsportbereich ist eine durch und durch männerdominierte Domaine. Es gibt selten Trainerinnen und in “gemischten” Vereinen trainieren auch meist Männer. Frauen sind nach wie vor eine Randerscheinung und Menschen mit Trans-Erfahrung meist komplett unsichtbar.

Wir möchten dem eine entspannte Trainings-Atmosphäre entgegensetzen, in der sich keine_r beweisen muss. Alle, die sich als Frauen, Lesben, Mädchen, Inter- oder Trans*-Personen begreifen, sind willkommen. Wir setzten es uns als Ziel, alle möglichst weitgehend in ihren eigenen Zielen zu unterstützen, die jeweiligen Voraussetzungen werden dabei berücksichtigt. Den Teilnehmer_innen werden Techniken im Thaiboxen beigebracht, schneller zu reagieren und die Koordination zu verbessen. Du mußt nicht sportlich sein, um bei uns mitzumachen!

Der Spaß am Sport, die Lust auf Gemeinschaft und Bewegung und eine gute Portion Humor stehen bei uns im Vordergrund. Weil wir glauben, dass der Sport neben Spaß und Energie auch zur Selbstbehauptung beitragen kann, möchten wir einen Raum bieten, in dem Selbstermächtigung und Empowerment ihren Platz finden.

Alle unsere Trainings richten sich an Frauen, das heißt sowohl an Trans-Frauen als auch an Cis-Frauen. („Cis“ “diesseits” bezeichnet, dass eine Person in Übereinstimmung mit ihrem zugewiesenen Geschlecht lebt.) Ebenfalls richten sich alle unsere Trainings an Transgender, also an Menschen, die sich keinem der beiden vorgegebenen Geschlechtern zuordnen oder “dazwischen” positionieren. Sie richten sich an alle intersexuellen Menschen. Nicht alle Trainings richten sich ebenfalls an Trans*Männer. Schaut mal bei [Trainingszeiten]!
Cis-Männer sind generell von allen Trainings ausgeschlossen.

sidekickflyer_06-10-print2_-page0 refugeeswelcomesidekickflyer_06-10-print2_-page1